Stellensuche

Gesundheit braucht Kompetenz

- Elisa aus Aschersleben 300. Baby im Harzklinikum

Elisa, geboren am 31. Juli, ist das 300. in diesem Jahr im Quedlinburger Harzklinikum geborene Kind.

Quedlinburg. Elisa, geboren am 31. Juli, ist das 300. in diesem Jahr im Quedlinburger Harzklinikum geborene Kind. Um 1.43 Uhr kam die kleine Ascherslebenerin am Sonntag gesund und munter auf die Welt, dabei 3650 Gramm schwer und 54 Zentimeter groß. Für Mutter Doreen Blüthner (Jahrgang 1983) und den 28-jährigen Vater Karl Schmidtgen ist das Jubel-Baby ihr erstes Kind. Wie die Einzelhandelskauffrau aus Aschersleben berichtete, habe sie sich ganz bewusst für eine Entbindung im Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben in Quedlinburg entschieden. Mit der glücklichen Mutter freut sich Julia Mente. Die Auszubildende aus der Krankenpflegeschule des Harzklinikums im zweiten Lehrjahr ist derzeit auf der Wochenstation tätig. Neben allen guten Wünschen für die jetzt größer gewordene Familie hat Doreen Blüthner das Buch über Dorothea Christiane Erxleben überreicht bekommen, das das Harzklinikum im Vorjahr anlässlich des 300. Geburtstages seiner Namensgeberin und ersten deutschen promovierten Ärztin herausgegeben hat. HINTERGRUND: 2015 sind im Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben in den Geburtskliniken in Quedlinburg und Wernigerode insgesamt 1235 Mädchen und Jungen geboren worden, so viele wie seit 1990 nicht mehr. Damit verzeichnete das kommunale Klinikum nach Krankenhäusern in Halle und Magdeburg über die drittgrößte Zahl von Geburten in Sachsen-Anhalt. 2014 waren in beiden Geburtskliniken 1196 Kinder zur Welt gekommen; im Jahr zuvor wurden 1140 Geburten gezählt. Die aktuellen Daten für 2016 lassen erwarten, dass erneut mehr als 1200 Mädchen und Jungen im Harzklinikum geboren werden.